Begleiterinnen und Begleiter

Hand in Hand arbeiten – agogische Übereinstimmung suchen - Zuverlässigkeit schaffen – Vertrauen und gegenseitige Achtsamkeit pflegen.“

In der Komplexität des Begleitalltags wird Teamarbeit zu einer wichtigen Stütze. Jedes Team arbeitet weitgehend autonom und ist für sämtliche Belange der Bewohnergruppe verantwortlich. Die Mitarbeitenden nehmen die Verantwortungen der Teamleitung gemeinsam und in gegenseitiger Absprache wahr. Sie reflektieren an monatlichen „Teamtagen“ ihre Arbeit. Gemeinsam werden die Erfahrungen evaluiert, agogische Übereinstimmung gesucht und aus einer allgemeinen Fachlichkeit die konkreten Schwerpunkte entwickelt.

Laufende interne Weiterbildungen und Beratungen haben zum Ziel aktuelle Erklärungsansätze und Methoden zu etablieren und zu vertiefen.

Auf der Basis von qualifizierten Erklärungsansätzen und Methoden die eigene fachliche Reife entwickeln.“